Standesamtliche Hochzeit auf Langeoog

Wir lieben es zu Hause zu sein und Zeit im Garten und mit unseren Tieren zu verbringen. Gleichzeitig sind die Tiere der Grund dafür, dass wir höchst selten für längere Zeit das Haus zu Urlaubszwecken verlassen.

 

Daher sind Hochzeiten auf Langeoog für mich wie ein kleiner Urlaub. Jegliche Sorgen und Stress - sofern vorhanden - kann man wunderbar am Festland zurücklassen, bevor man mit der Fähre ablegt und ihnen zurückschauend zuwinkt. Und spätestens, wenn Dir der Wind bei der Fahrt mit der Inselbahn um die Nase weht, zählt nur noch das Hier & Jetzt.

 

Angereist bin ich bereits am Vortag, denn aufgrund der längeren Anreise ist es sehr unentspannt, alles an einem Tag abzureißen. Und so hatten wir auch noch die Möglichkeit nach sehr unschöner Hitze am Nachmittag abends noch Familienfotos am Strand zu machen. Dass wir am nächsten Tag einen Temperatursturz und Seenebel haben sollten, konnte man nicht ahnen. Und plötzlich musste ich an das merkwürdige Wort "Übergangsjacke" denken. 

 

Es ging los mit dem Getting ready von Kira, gefolgt von einem für mich sehr überraschenden First look. Wo bitteschön kam Tobi plötzlich her? 

Vom Ort des Getting ready kann man fast zum Seemannshaus, in dem die Trauung stattfinden, rüberspucken. Wenn man allerdings das Vergnügen hat, mit der Kutsche fahren zu dürfen, ist auf jeden Fall ne extra Runde drin. 

 

Das Seemannshaus ist so winzig und so gemütlich, dass man die Zeit vergessen kann, während der Standesbeamte viele, viele, viele Sätze über die Geschichte der Insel verliert. Jetzt mal ohne Witz: Das ist wirklich sehr interessant. Geschichten erzählen scheint übrigens auch ein Talent der Insulaner zu sein. Denn auch dem netten, älteren Herr mit der Kutsche könnte ich stundenlang zuhören und mich an den blitzenden Augen und dem schelmischen Grinsen erfreuen.

Geschafft. Verheiratet. Wenn die eigene Schwester anschließend singt, ist es nochmal ein emotionales i-Tüpfelchen. Vor allem, wenn man so schön singen kann. (An dieser Stelle die Bitte an MEINE Schwester, die bei der Hochzeit von Sina und mir NICHT zu tun!)

 

Nach Umarmungen und Sekt ging es dann weiter mit der Kutsche, um in den Dünen und am Strand Fotos zu machen. 

 

Der Rest bleibt privat. :)

Meine Sicht der Dinge

Andreas Christiansen

Moorweg 2

28857 Syke

 

Tel. 04240-919172

Mobil 0176-30467487

kontakt@andreaschristiansen.de 

 

Öffnungszeiten

 

Ich habe kein Studio, mache auch KEINE Passbilder und bin aber meistens erreichbar. Wenn nicht  melde ich mich zurück, wenn Du eine Nachricht für mich hinterlässt. Am besten per What'sApp/Signal/Telegram.